Internationale Konferenz für die christlichen Ärzte

Nach der 8. Internationalen Konferenz für die christlichen Ärzte gab Irene Jacovou, eine australische Ärztin, ein Interview der Nachrichtenagentur Christian Telegraph über die Themen, die auf der Konferenz diskutiert wurden. Sie bemerkte auch, dass viele Ärzte durch Ereignisse, die in ihrem Land passiert sind, sehr schockiert waren.
„In meinem Land blüht Massenmord durch die Abtreibung, die die Regierung rechtfertigt – sagt die Ärztin. – Geschweige dem, dass es christlichen Grundsätzen nicht entspricht. Ich glaube, dass unser Freiheitsrecht in Australien bedroht ist, und das ist erst der Anfang. Es regt mich, dass dies in allen Staaten verbreitet ist, und viele Ärzte nicht einmal merken. “
Jacovou glaubt, dass es wichtig ist, die Geschichten, die vor allem persönlich erzählt werden, zur Öffentlichkeit zu bringen, da sie besonders die Herzen der Menschen berühren. Sie sagte auch, dass viele Teilnehmer am Ende der Konferenz zu ihr kamen und sich bei ihr für die Einladung bedankten.
„Ich glaube, Gott hat Dr. Jay Rock Lee besonderen Dienst anvertraut. Und er ist sehr treu. So treu, dass er sich ganz der Idee gibt, dass die Ärzte sich verbünden müssen- sagte die Ärztin. – Ich denke, es bringt großen Segen für viele Menschen, wenn wir, Ärzte, eine Verantwortung übernehmen, alles nach Gottes Wahrheit zu tun. Wir müssen das Vertrauen der Menschen in uns zu rechtfertigen. Nach diesem Treffen mit Dr. Lee und sein Team sahen wir, dass die Mission es wert ist. Und ich bin sehr dankbar für seine Vision, die er hat, und für alles, was er tut. “
Wir erinnern, dass hunderte von Ärzten, Fachleuten aus vielen Ländern vom 11. bis 12. Juni 2011 in Brisbane, Australien, auf einer Konferenz „Spiritualität und Medizin“ sich versammelten, um zu untersuchen, ob es Wunder Gottes heute noch gibt, sowie medizinische Beweise für diese Wunder zu belegen.

Christen und Medien

Comments are closed.