Eine Klage gegen den Gebetstag

Die amerikanische Organisation „Freedom of Religion“ hat Klage gegen Gouverneur Rick Perry aus Texas über das Gebet- Ereignis eingereicht , das für Anfang August in Houston geplant wurde – sagte Christian Telegraph invictory.org mit Hinweis auf das Radio-Teos und CBN.
Anti-religiöse Aktivisten behaupten, dass der Gebetstag,  eine Verletzung des verfassungsrechtlichen Regierungsverbots für die Förderung der Religion darstellet.
Allerdings sind Perry und sein Team siegessicher und entschlossen, die Veranstaltung mit dem Titel  „The Response“ («Die Antwort») durchzuführen. „Das Recht der Amerikaner, zusammen zu kommen und zu beten besteht seit mehr als 200 Jahren – sagt der Sprecher Eric Bearse – wir sind zuversichtlich, dass das Projekts stattfinden wird.“
Die Veranstalter hoffen, durch diese Aktion die Antworten auf die Probleme, die zurzeit die Vereinigten Staaten durchmachen, zu finden. „Wir glauben, dass Amerika in der Krise steckt. Nicht nur politisch, finanziell oder moralisch, sondern im Zusammenhang mit der Tatsache, dass wir zu einer Nation geworden sind, die  Gott in Zeiten des Erfolgs nicht loben will und  in Zeiten der Prüfung sich vor Ihm nicht demütigen will! – sagte der Veranstalter,- Die Bibel lehrt uns jedoch während einer Krise zusammen zu kommen und in Demut und Reue  Gott zu bitten, die Situation zu ergreifen. „

Die amerikanische Organisation „Freedom of Religion“ hat Klage gegen Gouverneur Rick Perry aus Texas über das Gebet- Ereignis eingereicht , das für Anfang August in Houston geplant wurde – sagte Christian Telegraph invictory.org mit Hinweis auf das Radio-Teos und CBN.Anti-religiöse Aktivisten behaupten, dass der Gebetstag,  eine Verletzung des verfassungsrechtlichen Regierungsverbots für die Förderung der Religion darstellet.Allerdings sind Perry und sein Team siegessicher und entschlossen, die Veranstaltung mit dem Titel  „The Response“ («Die Antwort») durchzuführen. „Das Recht der Amerikaner, zusammen zu kommen und zu beten besteht seit mehr als 200 Jahren – sagt der Sprecher Eric Bearse – wir sind zuversichtlich, dass das Projekts stattfinden wird.“Die Veranstalter hoffen, durch diese Aktion die Antworten auf die Probleme, die zurzeit die Vereinigten Staaten durchmachen, zu finden. „Wir glauben, dass Amerika in der Krise steckt. Nicht nur politisch, finanziell oder moralisch, sondern im Zusammenhang mit der Tatsache, dass wir zu einer Nation geworden sind, die  Gott in Zeiten des Erfolgs nicht loben will und  in Zeiten der Prüfung sich vor Ihm nicht demütigen will! – sagte der Veranstalter,- Die Bibel lehrt uns jedoch während einer Krise zusammen zu kommen und in Demut und Reue  Gott zu bitten, die Situation zu ergreifen. „

Gesellschaft

Comments are closed.