Ein Chirurg spricht für Wichtigkeit eines Gebets

Dr. Sven Frederik, dänischer Chirurg und Gründer des Welt-Organisation „Ärzte gegen Abtreibung,“ wies auf die Bedeutung des Gebets in der medizinischen Praxis hin – berichtet Christian Telegraph invictory.org.
Dies sagte er in einem exklusiven Interview mit Nachrichtenagentur Christian Telegraph.
Er schlug vor, dass die Ärzte immer den Mut haben sollten, für ihre Patienten zu beten, und zu wissen, was Jesus Christus, durch sie tun will.
„Es spielt keine Rolle  ob Sie ein Arzt sind oder nicht, wir sind alle ein Mittel, durch das Gott  seine Herrlichkeit manifestiert, – sagte Sven Frederik. – Wir müssen für die Arbeit offen sein, die Er durch uns, unsere Gebete und Worte, die Er durch uns spricht, durchführen will. Wir müssen nur mutig sein, dem Heiligen Geist folgen und tun, was uns Gott gesagt hat. „
Die Antowrt auf die Frage, ob der Arzt  leicht in Gottes heilende Kraft glauben kann, erklärte Dr. Sven Frederik so: „Die Macht der Gegenwart Gottes kann das Leben der Menschen nur ändern, wenn sein Herz demütig vor Gott ist.“
Der Gründer der Organisation „Ärzte gegen die Abtreibung“ betonte, dass der Beruf in dieser Angelegenheit keine Rolle spielt,  wichtig ist, das zu tun, zu was uns Gott berufen hat.
Dr. Sven Frederik gab dieses Interview während der 8. International Christian Medical Conference in Australien am 11. und 12. Juni. Die Konferenz wurde durch globales Netzwerk der Christlichen Ärzte organisiert.
Gesellschaft

Comments are closed.