Ausgrabungen in Gezer

Letzte Woche, begannen mehr als 100 Archäologen Ausgrabungen in der antiken Stadt der Philister Gezer,  die in der Bibel erwähnt wird.
Die Philister waren Feinde des auserwählten Volkes Israel. Aren Maier, ein Archäologe aus Bar-Llan University und einer der führenden Experten auf dem Exhumierung, hofft, dass neue Entdeckungen Menschen ein klareres Bild über das Leben der Philister geben.

Goliath, den David getötet hatte, war aus Gezer. „Das bedeutet nicht, dass unser Ziel einfach, einen Kopf mit einem gebrochenen Schädel zu finden ist – sagt Meyer. – Wir möchten die Kultur dieser Zeit beschreiben.“

Die ersten Ausgrabungen im Süden Israels wurden im Jahr 1996 begonnen. Schon bald entdeckten Archäologen die Krüge, die 3000 Jahre datiert sind, und bemalte Stücke mit durchrosteten Frames, die aus Ägäis ihre Wurzeln schlagen.

Die Archäologen fanden auch Beweise der Zerstörung der Stadt im 9. Jahrhundert v. Chr.: einen Graben um Gezer wurde wahrscheinlich von den Invasoren angelegt.

Seymour Gittin, Direktor der W. F. Albright Institute of Archaeological Research in Jerusalem, erklärte die Bedeutung dieser Ausgrabungen „, Gezer, füllt eine wichtige Lücke in unserem Verständnis der Geschichte der Philister.“

Geschichte

Comments are closed.